Kulturräume statt Wettbüros – Leerstände sinnvoll nutzen!

28. November 2013
19:00

Kulturräume statt Wettbüros – Leerstände sinnvoll nutzen!

Die Grünen Meidling laden am 28.11..2013 zur Diskussion mit ExpertInnen

Kreative, KünstlerInnen und Vereine sind permanent auf der Suche nach preiswerten Räumlichkeiten, um ihre Ideen zu realisieren. Viele in der Stadt dafür geeignete Büroräume und Geschäftslokalen bleiben jedoch ungenutzt. Einerseits, weil die geforderten Mietzinse die Möglichkeiten der (gemeinnützigen) Initiativen oder Einzelpersonen überschreiten; andererseits, weil Leerstände für EigentümerInnen attraktiv sind, um die Marktpreise durch Verknappung hoch zu halten.

Für unseren Bezirk darf festgestellt werden, dass sich BürgerInnen, BezirkspolitikerInnen, Wirtschaftstreibende und auch ImmobilienbesitzerInnen grundsätzlich eine Belebung des Bezirks und eine Steigerung der kulturellen Vielfalt wünschen.

Leerstände im Sinn des Gemeinwohls verringern

Die Grünen Meidling wollen für dieses Thema sensibilisieren und streben die Vernetzung der Interessengruppen an. Es gilt gemeinsam zu erörtern, wie die Faktenlage im Bezirk aussieht und wie sich die Situation verändern und Leerstände im Sinn des Gemeinwohls verringern lassen könnten.

Unser Ziel ist es, Kulturschaffende, Angehörige der „Creative Industry“ und Vereine auf ihren Bedürfnissen entsprechende Leerstände in Meidling aufmerksam zu machen. Zugleich wollen wir dazu ermutigen, die Nutzungsmöglichkeit freier Räume zu einem fairen Entgelt einzufordern.

ExpertInnen zum Status quo und „Best Practice“-Beispielen

Wir laden deshalb BürgerInnen und JournalistInnen in unser Klublokal ein, um ausführlich über das Thema „Leerstand“ zu informieren. Dazu diskutieren wir mit ausgewählten ExpertInnen über die neuesten Entwicklungen auf Bezirks- und Stadtebene sowie internationale „Best Practice“-Beispiele.

Zugesagt haben:

Monika Mokre, Institut für Kulturwissenschaft und Theatergeschichte der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Vorsitzende der Forschungsgesellschaft für kulturökonomische und kulturpolitische Studien

Christoph Laimer, Obmann von dérive, Verein für Stadtforschung – www.derive.at

Nikolaus Klenka, Mandatar der Grünen Wirtschaft, Fachgruppe Immobilien- und Vermögenstreuhänder

Wencke Hertzsch, TU Wien Mitautorin der Studie „Perspektive Leerstand“ für die IG Kultur Wien

Mara Verlic, TU Wien Mitautorin der Studie „Perspektive Leerstand“ für die IG Kultur Wien

Wann & Wo:

Donnerstag, 28.11.2013, 19.00 Uhr

Klublokal der Grünen Meidling

1120 Wien, Ehrenfelsgasse 2

Wir freuen uns auf zahlreiche BesucherInnen, auf Ihre Fragen und eine rege Diskussion.

Informationen zu den Grünen Meidling sowie dieser und weiteren Veranstaltungen finden Sie auf meidling.gruene.at

Rückfragen für Medien:

Mag.a. Tanja Grossauer-Ristl

T: +43 680 506 99 25

E: tanja.grossauer-ristl@gruene.at

http://meidling.gruene.at/themen/obermeidling/artikel/lesen/90659/

Dieser Beitrag wurde unter Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.