Wie kann Vergesellschaftung konkret aussehen? U.A. im Bereich Recht auf Stadt

16. Oktober 2013
19:00

In dieser Diskussionsrunde wollen wir anhand der Broschüre
“Vergesellschaftung” der Interventionistischen Linke darüber
diskutieren wie eine solidarische Gesellschaft aussehen könnte und welche
Schritte uns dieser näher bringen kann. Dabei ist den Autor_innen der
Broschüre bewusst, dass eine solidarische Gesellschaft nicht in einem
Heftchen entworfen werden kann, sie soll aber einen Beitrag zu einer
breiteren Debatte leisten. Die Beiträge der 44 seitigen Broschüre
behandeln Vergesellschaftung in den Bereichen Gesundheit, Care-Arbeit,
Recht auf Stadt und Energie. Ausgangspunkt aller Beiträge sind die
vielfältigen Probleme, die von der kapitalistischen Profitlogik andauernd
hervorgebracht und durch die derzeitige Krise weiter verschärft werden.
Deshalb wird es auch als entscheidend angesehen grundlegende
Veränderungen anzustreben.

Die Diskussionsrunde findet am Mittwoch den 16.10. um 19h im Amerlinghaus,
Raum 4 Erdgeschoss, (Stiftgasse 8) statt. Sie wird veranstaltet von IOPS
Austria und ist offen für alle.

Link für die Broschüre zum downloaden:

http://www.avanti-projekt.de/sites/default/files/vergesellschaftung_il-web_1.pdf

Dieser Beitrag wurde unter Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.