Supertaalk: Was heißt denn hier Stadt?

4. Juni 2013
20:15

Was heißt denn hier Stadt?

Am 4. Juni 2013 in der Adria Wien zur gewohnten Zeit um 20:15
findet der letzte Supertaalk vor der Sommerpause zum Thema
städtische Entwicklung statt.

Zuschauen und mitdiskutieren live vor Ort oder über den Stream auf supertaalk.at

Wien wächst, wieder einmal. – Prognosen gehen davon aus, dass bis zum
Jahr 2030 in Wien zwei Millionen Menschen leben werden und in der
gesamten Stadtregion drei Millionen. Vor diesem Hintergrund bemüht sich
die Stadtregierung, über verschiedene Maßnahmen wie
Stadtentwicklungspläne, Beteiligungverfahren etc. lenkend einzugreifen;
doch auch radikalere Eingriffe werden angedacht, um die städtische
Entwicklung nicht – bzw. nicht noch mehr – dem Mechanismus des freien
Marktes auszuliefern.
Doch von welcher Art Stadtentwicklung reden wir heute überhaupt, mit
welchen Traditionen von Stadtentwicklung haben wir es zu tun – welche
Ansätze von Stadtentwicklung sind heutzutage “state of the art”,
technisch gesprochen? Wie kann eine Stadt(-verwaltung)
Zuwanderung/Wachstum am verträglichsten gestalten? Mit welchen positiven
oder negativen Effekten (Verdrängung, Segregation, Gentrifizierung)
muss bei einem so schnellen Wachstum gerechnet werden und mit welchen
Maßnahmen kann diesen Effekten möglicherweise begegnet werden? Stellt
sich hier wieder einmal und vielleicht verstärkt die Frage nach dem
Primat der Politik vor der Ökonomie oder sind die privaten Investoren
tatsächlich die besten Infrastrukturentwickler, wie der frühere
Wohnbaustadtrat Faymann meinte? Doch stellt sich nicht auch zunehmend
die Frage nach alternativen Wegen von Stadtentwicklung und
Stadtbenutzung, gerade wegen der tiefgreifenden ökonomischen Krise? Wenn
Stadt auch ein sozialer Raum ist, wie ist dieser überhaupt noch zu
beplanen und vor allem in seinem vielfältigen Sein und seiner
Uneindeutigkeit zu verstehen und erhalten? Wer hat Recht auf Stadt?
Worin besteht dieses Recht? Und gibt es eine gerechte Stadt…?

Diese und andere Fragen diskutieren:

– Elke RAUTH (dérive – Zeitschrift für
Stadtforschung und Mitbegründerin, Co-Kuratorin und Leiterin des
jährlichen URBANIZE! Int. Festival für urbane Erkundungen)

– Theresa SCHÜTZ (Architektin, Mitbegründerin des Vereins der Gehsteig-Guerrilleros)
– Wencke HERTZSCH (freie Stadt- und Regionalplanerin und wissenschaftliche
Mitarbeiterin am Department für Raumplanung der TU Wien)

– Christoph CHORHERR (Gemeinderat der Wiener Grünen. Sprecher für Energie,
Klimaschutz, Radverkehr, Schule der Zukunft, Stadtplanung)

Moderiert von Michael KOLLMER (Republikanischer Klub)

http://supertaalk.at/2013/05/29/was-heist-denn-hier-stadt/
welche Fragen, Anregungen, Kritiken und Themen zur städtischen Entwicklung
interessieren euch? Lasst es uns wissen, per Twitter, Facebook oder in den
Kommentaren!

Dieser Beitrag wurde unter Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.