Straßenzeitungskolporteure: Bettler oder Avantgarde der Demokratie?

Polylog # 43 & # 44

Straßenzeitungskolporteure:
Bettler oder Avantgarde der Demokratie?

Kolporteure von Straßenzeitungen und insbesondere Roma als Verkäufer des Global
Players sind durch ihre Präsenz im öffentlichen Raum ständig Angriffen ausgesetzt:
Von Polizisten werden sie wegen unerlaubten gewerbsmäßigen Bettelns sowie einer
Vielzahl von anderen Tatbeständen belangt, die Bevölkerung bringt ihnen teilweise
Vorurteile und Pauschalisierungen, aber auch Empathie und Hilfe entgegen. Andere
wiederum sehen die Kolporteure als Sinnbild für die Solidarität und den Kampf um den
öffentlichen Raum. An ihnen kristallisiert sich ein aufgeladener Diskurs um
Migration, Arbeit als gesellschaftlichen Wert und um Besitzansprüche und
Nutzungsrechte von öffentlichen und privaten Plätzen.

Zwei Polylog-Folgen liefern ausführliche Reportagen und Stellungnahmen von
ExpertInnen zum Thema der Straßenzeitungskolportage, im Studio debattieren:

Di-Tutu Bukasa (Chefredakteur „The Global Player“)
Rainer Klien (SOS Mitmensch Burgenland)
Herbert Rahdjian (ehemaliger Bezirksvorsteher Josefstadt) und
Rupert Sprinzl (Stadthauptmann des Bezirkskommissariates Josefstadt)
Moderation: Gottfried Kinsky-Weinfurter

Der erste Teil der Doppelfolge konzentriert sich auf den Anlassfall eines
Strafmandates gegen einen Kolporteur des Global Players in der Josefstadt.
Die Rahmenbedingungen der Straßenkolportage und die politische Situation in
Österreich werden in der zweiten Folge diskutiert.

zu empfangen als webstream unter http://www.okto.tv/schauen/livestream
und im Telekabel TV

Ausstrahlungstermine:
Folge 1 – Polylog # 43
Sa 24.3. 8:15
Mo 26.3. 18:15
Di 27.3. 16:15
Mi 28.3. 14:15
Do 29.3. 12:15
Fr 30.3. 10:15

Folge 2 – Polylog # 44
Sa 31.3. 8:15
Mo 2.4. 18:15
Di 3.4. 16:15
Mi 4.4. 14:15
Do 5.4. 12:15
Fr 6.4. 10:15

Sendearchive auf: http://poly.bplaced.net und http://www.okto.tv/polylog
Kontakt: polylog@gmx.net

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeine Infos abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.