Wieden wehrt sich!

aktuell leider nur auf facebook:
https://www.facebook.com/Goldeggasse?sk=wall#!/Goldeggasse?sk=wall

Am Donnerstag den 06.Oktober 2011 hat sich die Bürgerinitiative „Rettet die Goldeggasse“ durch eine Gründerversammlung ein Gesicht gegeben. Folgende Agenda und Ziele wurden dabei von allen anwesenden Personen besprochen und beschlossen:

Ziel der Bürgerinitiative ist es, das Areal und die Gebäude der Bestattung Wien, Goldeggasse 19, 1040 Wien, soweit wie möglich zu erhalten und für generationenübergreifende soziale und kulturelle Zwecke der Bevölkerung unserer Stadt zugänglich und nutzbar zu machen.

Deswegen fordern wir folgende Maßnahmen:

Kurzfristig
Sofortiger Stopp des Bieterverfahrens

Mittelfristig
Entwicklung eines Bewirtschaftungskonzeptes für das Areal in Zusammenarbeit zwischen der Stadtverwaltung Wien, der Bezirksvertretung Wieden und den Bürgerinnen und Bürgern des Bezirks Wieden.

Langfristig
Bewirtschaftung des Areals durch die Stadt Wien unter Federführung der Bezirksvertretung Wieden.

Derzeitiger Stand der Dinge:

Es gibt ein Bieterverfahren zum Verkauf des Areals in der Goldeggasse. Durch verschiedenste Aktionen und durch das Sammeln von Unterstützungserklärungen wollen wir dieses Verfahren stoppen und die Stadt Wien dazu bringen, mit dem Bezirk und den Bürgern über ein gemeinsames Konzept zu sprechen.

Kontakt:
mobil: 0680/2120792
Email: rettetdiegoldeggasse@gmail.com

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeine Infos abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.