Recht auf Stadt Kongress in Hamburg 2. – 5.6.

2. Juni 2011bis5. Juni 2011

„Das Städtische definiert sich als der Ort, wo die Menschen sich gegenseitig auf die Füße treten, sich vor und inmitten einer Anhäufung von Objekten befinden, wo sie sich kreuzen und wieder kreuzen, bis sie den Faden der eigenen Tätigkeit verloren haben, Situationen derart miteinander verwirren, dass unvorhergesehene Situationen entstehen.“ (Henri Lefebvre)

Das Hamburger Netzwerk „Recht auf Stadt“ lädt ein zur kollektiven Verwirrung, Begegnung, und Zerstreuung. Über verschiedene Orte der Stadt verteilt, findet vom 2. bis 5. Juni 2011 jede Menge Geplantes & Ungeplantes statt. Seid dabei und:

* bildet Situationen & Banden * streift durch die Stadt & diskutiert durch die Nacht * feiert auf dem Asphalt & analysiert den städtischen Abgrund * zerlegt die eigene Praxis & rettet das utopische Potential * kommt zum Recht-auf-Stadt-Kongress und bringt Eure Nachbarinnen und Nachbarn mit.


Programm
und weitere Informationen wird es demnächst auf dieser Seite und in der Kongresszentrale im Centro Sociale geben (Sternstr. 2, 20357 Hamburg, Nähe U-Bhf. Feldstraße).

Kosten: 10 Euro (plus Spende; aber am Geld soll es nicht scheitern).
Kontakt: stadtkongress@buko.info. Workshops und andere Veranstaltungsideen könnt Ihr auf dieser Seite anmelden.

http://kongress.rechtaufstadt.net/

http://wiki.rechtaufstadt.net/index.php/Kongress_2011

Dieser Beitrag wurde unter Termine abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.